zurück zur Seite Bilder Kommt, wir finden einen Schatz…. … von wegen einen! „ Mindestens ein Dutzend sollen es sein“ dachte sich Elke Lösch und plante geschickt den ca. zwölf Kilometer langen Rundweg des diesjährige Geocachings des Rüsselsheimer Odenwaldklubs am Sonntag, den 22. April. Gleich in der Nähe des Treffpunktes am Landrat-Harth-Heim wurden die Teilnehmer fündig und bargen den ersten Schatz. Der war leicht, Eintrag ins Logbuch, Foto, weiter ging es zum „Waldgnom“. Rund um das Naturschutzgebiet „Wüster Forst“, zum Fünfmärker-Stein, zu einem weiteren Naturschutzgebiet, den Schaeppersee, durch das Gewerbegebiet Hasengrund zurück zur Böllenseesiedlung. Überall galt es die versteckten Caches, also Schätze, zu finden, was mal mehr, mal weniger Spürsinn erforderte, wer schaut normalerweise hinter Schilder? Reichtümer gibt es bei der „Schatzsuche“ keine zu finden, aber das schöne Gefühl sich in der Natur zu bewegen, bei Sonnenschein und Vogelzwitschern. Wir bedanken uns bei Elke für die tolle Planung und den schönen Tag!