Odenwaldklub wandert in Bad König

Das seit 1948 staatlich anerkannte Heilbad Bad König war Ausgangspunkt der jüngsten Wanderung des Rüsselsheimer Odenwaldklubs. Als eine der ältesten Siedlungen im Mümlingtal, 820 erstmals urkundlich erwähnt, verfügt Bad König über die einzige Thermalquelle im Odenwald.
Gemeinsames Ziel war die von zahlreichen Wanderwegen umgebene Wanderraststätte “Heckenhof” bei Fürstengrund, die auf verschiedene Weise erreicht wurde. Während sich die Wanderer auf eine 12 km lange Strecke, vorbei am “Gesundheitsbrunnen”, bergauf, bergab durch den herbstlich bunten Wald begaben, überbrückte der Rest der Gruppe die Zeit bis zur Abfahrt des Treckers mit einem Spaziergang durch den ausgedehnten Kurpark, die kleine Innenstadt oder besuchte das mit einer bemalte Fassade verzierte ehemalige Schloss der Grafen zu Erbach in dem heute die Stadtverwaltung und das Heimatmuseum untergebracht sind.
Gleichzeitig trafen die Gruppen am “Heckenhof” ein um sich mit frisch gekeltertem Apfelmost und Apfelwein aus eigenem Anbau zu erfrischen oder die Hausmacher Speisen zu genießen. Dass gerade das jährliche “Kelterfest” stattfand war eine angenehme Überraschung auch für die Organisatoren und trug, nicht nur wegen der Musik, erheblich zur guten Stimmung bei. Viel zu schnell war es an der Zeit sich auf den 4 km langen Abstieg zu begeben, die einen wieder gemütlich mit dem Trecker, die anderen auf “Schusters Rappen”. Der normalerweise herrliche Ausblick auf Bad König war leider etwas verschleiert.

Ursula Schmidt

zurück